Jahreshauptversammlung 2016- Einladung und Bericht - Musikverein Astheim e.V.

Ewiger Kalender - Uhrzeit jetzt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jahreshauptversammlung 2016- Einladung und Bericht


 
Der Musik-Verein Astheim informiert
 
 
Am Sonntag, 24. April 2016, findet um 10.30 Uhr im Vereinsdomizil des MVA (Bürgermeister-Jakob-Roos-Halle in Astheim) die Jahreshauptversammlung statt. Der Musik-Verein-Astheim e.V. möchte hierzu alle Vereinsmitglieder recht herzlich einladen.
 
Tagesordnung:
 
TOP 1 Eröffnung der Versammlung durch die 1. Vorsitzende
 
TOP 2 Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung
 
TOP 3 Jahresbericht der 1. Vorsitzenden
 
TOP 4 Kassenbericht des Kassierers
 
TOP 5 Bericht der Kassenrevisoren
 
TOP 6 Entlastung des Vorstandes
 
TOP 7 Satzungsänderung
Der Vorstand des Vereins schlägt der Mitgliederversammlung folgende Satzungsänderung in § 11 vor:
§ 11 Auflösung des Vereins und Anfall des Vereinsvermögens
(1) Der Verein wird aufgelöst, wenn sich dafür mindestens drei Viertel der anwesenden stimmberechtigen Mitglieder der Mitgliederversammlung aussprechen.
(2) Zur Auflösung muss ein schriftlicher Antrag vorliegen. Dieser muss Tagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung sein.
(3) Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen an die Gemeinde Trebur, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zur Förderung der musikalischen/kulturellen Aufgaben zu verwenden hat.
(4) Für den Fall der Durchführung einer Auflösung sind die bisherigen vertretungsberechtigten Vorstände die Liquidatoren, soweit die Mitgliederversammlung keine anderweitige Entscheidung trifft.
 
TOP 8 Beitragserhöhung zum 01.01.2017
 
TOP 9 Sonstige Anträge
 
TOP 10 Verschiedenes
 
 
Gemäß Vereinssatzung ist die Jahreshauptversammlung unter Einhaltung einer Einladungsfrist von zwei Wochen durch Bekanntgabe im Gemeindeboten Trebur einzuberufen.
 Anträge für die Jahreshauptversammlung sind bis spätestens 17. April 2016 schriftlicher Form bei der 1. Vorsitzenden Rosemarie Knobbe einzureichen.
___________________________________________________________________________________________
Musikverein im Aufwind
Von Renate Danker/Echo-Online
JAHRESVERSAMMLUNG Mitglieder gewonnen / Satzungsänderung beschlossen
ASTHEIM - Beim Musikverein läuft es rund. Vorsitzende Rosemarie Knobbe berichtete in der Jahresversammlung über einen Zuwachs an Mitgliedern und zwei neuen aktiven Musikern, die ebenfalls dem Verein beitreten wollten. Auch von einer wieder einsetzenden Entwicklung konnte Rosemarie Knobbe bei der Jahresversammlung des Musikvereins berichten. Erstmals seit längerer Zeit befinde sich auch wieder ein Musikant in Ausbildung. „Das ist wirklich toll“, sagte sie.
BUNTES PROGRAMM
Der Musikverein wird 2017 25 Jahre alt. Das Fest soll mit einem bunten Programm und vielen Gästen gefeiert werden. Von den Aktiven kommen jeweils vier aus Astheim und Geinsheim, einer aus Ginsheim, sieben aus Nauheim, drei aus Trebur, zwei aus Rüsselsheim und einer aus Ober-Ramstadt. Im vergangenen Jahr habe es 65,5 Orchesterproben gegeben. Hinzu kamen Auftritte und diverse Ständchen zu privaten Jubiläen. Zu den Höhepunkten zählten die Auftritte beim Floriansfest in Geinsheim, der Künstlermeile in Königstädten, dem Astheimer Weihnachtsmarkt und der Weihnachtsfeier für die Mitglieder. Positiv sei es derzeit auch um die Finanzen bestellt, berichtete Kassierer Werner Lang.
Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes ging es um eine Änderung der Vereinssatzung, die auf Drängen des Finanzamtes auf die Tagesordnung gesetzt wurde. Genau festgelegt werden musste, wer das Vermögen bei Auflösung des Vereins erhält. Beschlossen wurde, es der Gemeinde Trebur zu überlassen, die es unmittelbar für musikalische Zwecke zu verwenden hat. Diskutiert wurde von der Jahreshauptversammlung eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge. Auslöser dafür ist die Miete, die die Gemeinde Trebur nunmehr für die Nutzung des Probenraumes im Bürgerhaus verlangt. Pro Stunde müssten 2,37 Euro gezahlt werden. Benutzten andere den Raum, müssten sie ebenfalls an die Gemeinde zahlen. Das Problem für den Musikverein: In dem Raum befinden sich die Instrumente der Musiker. Deshalb möchte er seinen Übungsraum eigentlich alleine nutzen. Um die Kosten dafür aufzubringen, sollen die aktiven Musiker künftig 36 Euro im Jahr und die Inaktiven 24 Euro zahlen. Der Vorschlag des Vorstandes traf auf große Zustimmung.
Temperatur-Probleme im Übungsraum
Die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge soll ab Januar 2017 inkraft treten. Angesprochen wurden auch Probleme, die es mit dem Übungsraum gibt. Im Sommer sei er wegen der großen Hitze kaum zu nutzen. Deshalb will der Verein aus eigenen Mitteln eine Jalousie anschaffen. Probleme mache auch die Heizung. Die Gemeinde bekomme die Probleme nicht in den Griff. Am 8. Mai wird der Musikverein beim Frühschoppen im Waldbemelche im Rüsselsheimer Ostpark spielen und am 22. Mai beim Floriansfest der Freiwilligen Feuerwehr Geinsheim. Auf dem Programm steht auch die Kunstmeile in Königstädten. Ebenfalls sind Ständchen zu Geburtstagen und einer Hochzeit geplant. Der Ausflug am 9. Juli wird nach Frankfurt führen. Zu hören sein wird der Musikverein außerdem am 3. September beim Oktoberfest zur Geusemer Nachkerb.
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü